Kolloidales Gold 55 ppm

41,50 79,90 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Kolloidales Gold 55 ppm mit Protonenresonanz

Unser kolloidales Gold ist hochkonzentriert mit 55 ppm. Dazu kommt, dass die Teilchen sind extrem klein sind: Sie bilden Gruppen aus maximal 10 Atomen. Dadurch ist die innere Oberfläche riesig, und dies multipliziert sich noch mit der ppm-Zahl. ppm bedeutet „parts per million“, also Teilchen pro Million. Das entspricht mg pro Liter.

Unser kolloidales Gold enthält also mind. 55mg reines Gold pro Liter. Das entspricht bei einer 200ml-Flasche 11mg Gold.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Auf dem Wunschzettel
Auf dem Wunschzettel
Artikelnummer: 0501008.100 Kategorien: ,

Beschreibung

Kolloidales Gold 55 ppm mit Protonenresonanz

Unser kolloidales Gold ist hochkonzentriert mit 55 ppm. Dazu kommt, dass die Teilchen sind extrem klein sind: Sie bilden Gruppen aus maximal 10 Atomen. Dadurch ist die innere Oberfläche riesig, und dies multipliziert sich noch mit der ppm-Zahl. ppm bedeutet „parts per million“, also Teilchen pro Million. Das entspricht mg pro Liter.

Unser kolloidales Gold enthält also mind. 55mg reines Gold pro Liter. Das entspricht bei einer 200ml-Flasche 11mg Gold.

Unser Ionic Gold enthält reines Gold in doppelt destilliertem Wasser und hat einen sehr hohen Anteil an negativ geladenen Ionen. Diese wirken zusätzlich positiv auf die Gesundheit.

Sie erhalten also ein hochwirksames kolloidales Gold, das sehr ergiebig ist. 30 Tropfen täglich genügen.

Wir liefern das Goldkolloid in eleganten Flaschen aus Blauglas. So wird der wertvolle Inhalt vor Licht geschützt und behält lange seine volle Wirkung. Bitte bewahren Sie sie bei Zimmertemperatur möglichst dunkel auf, denn Licht schwächt auf Dauer die Wirkung. Von Elektrosmog und Magnetfeldern fernhalten.

  •   Höchste Qualität
  •   Mit Gratisbuch über Kolloide

Hergestellt mit Protonenresonanz

Unser kolloidales Gold wird mit einem neuartigen Verfahren hergestellt, das für höchste Qualität sorgt: Der Protonenresonanz. Im Gegensatz zum klassischen Verfahren der Elektrolyse wird hier das Ausgangsmaterial Gold so in Vibration versetzt, dass es zu kleinsten Teilchen zerfällt.

Preisvergleich

Bei einem Preisvergleich sollten Sie neben der Feinheit (Partikelgröße) besonders auf die Goldkonzentration achten. Die meisten Händler bieten lediglich Wässer mit einer Konz. von 10 ppm an. Von diesem müssten Sie also die fünffache Menge einnehmen, um dieselbe Wirkung zu erzielen wie mit unserem Goldwasser.

Wie lange hält kolloidales Gold?

Unser Kolloidales Gold ist sehr lange haltbar. Es bewahrt seine volle Wirksamkeit verschlossen mind. 12 Monate, geöffnet und dunkel aufbewahrt 10 Monate.

Was ist kolloidales Gold?

Stellen Sie sich winzige Goldteilchen vor, die in destilliertem Wasser gelöst sind – und zwar mit besonderen kolloidalen Eigenschaften. Diese Partikel befinden sich in einem permanenten Schwebezustand, der durch ihre elektrische Ladung entsteht. Sie stoßen sich voneinander ab und behalten so ihre Wirksamkeit.

Wie wirkt kolloidales Gold?

Kolloidale Flüssigkeiten sind von Natur aus in unserem Organismus vorhanden, z.B. das Blut und die Lymphe. Aus diesem Grund kann unser Körper Gold in kolloidalem Zustand so gut aufnehmen und verwerten.

Man sagt kolloidalem Gold nach, die Aktivität der Zirbeldrüse zu verbessern.

Einnahme von Gold durch die Nahrung

Größere Mengen von Gold sind z.B. vorhanden in

  •   Schalentieren (Muscheln, Krebse, Krabben)
  •   Karotten
  •   Chicoree

Man setzt Gold zudem als Farbstoff E175 Lebensmitteln zu. E175 ist nur für wenige Lebensmittel zugelassen: Es findet sich vor allem in Überzügen und Verzierungen für Süßigkeiten und als Zusatz in Likören und Spirituosen, z.B. im „Danziger Goldwasser“. Apropos Süßigkeiten: in Indien sind viele Bonbons mit kolloidalem Silber überzogen – eine Art Generalversorgung der Bevölkerung.

Die Gesamtmenge an Gold im Meerwasser wird auf ca. 9 Milliarden Tonnen geschätzt. Dieses lässt sich von uns nur schwer gewinnen und nutzen – daher ist unser Körper auf die Einnahme von kolloidalem Gold angewiesen.

Kolloidales Gold selber herstellen

Die Frage kommt immer wieder, ob man kolloidales Gold selbst herstellen könne. Und zwar mit einem handelsüblichen Generator zur Produktion von kolloidalem Silber, der mit Elektrolyse arbeitet. Die Antwort: dies ist zwar möglich – man erhält jedoch nur sehr geringe Goldkonzentrationen im ppb-Bereich. ppb heißt parts per billion – also ein Teil pro einer Milliarde.

Die geringe Konzentration kolloidalen Goldes bei der Eigenproduktion hat einen Grund: Im Vergleich zu Silber ist Gold ein sehr träges Element. Man muss ihm viel Energie zuführen, um es zu ionisieren. Goldionen lösen sich ca. 1000 mal schwerer aus ihrem Metallgitter als Silberionen.

Von einem so „dünnen“ ppb-Goldwasser müsste man viele Liter am Tag trinken, um eine Wirkung zu erzielen. Man braucht Konzentrationen im ppm-Bereich, also tausend mal höher.

Um kolloidales Gold in wirksamen ppm-Konz. per Elektrolyse herzustellen, bräuchte man einen sehr starken und teuren Generator und müßte mit hohen und gefährlichen Spannungen arbeiten. Daher lässt sich kolloidales Gold nicht einfach zu Hause herstellen. Es ist besser, fertiges kolloidales Gold zu kaufen.

Die kosmetischen Eigenschaften von Gold waren schon vor langer Zeit bekannt.
Goldcreme wurde auf die Haut aufgetragen, um die positiven Effekte der Goldpartikel zu nutzen.

Wie nehme ich kolloidales Gold ein?

Sie können kolloidales Gold oral einnehmen und/oder auf der Haut anwenden – am besten durch Einreibung auf der Innenseite der Unterarme.

Auch für Kinder und Tiere

Kolloidales Gold entfaltet seine positiven Wirkungen gleichermaßen auf Kinder und auf Haustiere wie Hunde, Katzen und Pferde. Die Dosierung richtet sich dabei nach dem Körpergewicht: Hat ein Tier 1/4 des Gewichts eines Menschen, gibt man ihm entsprechend nur 1/4 der angegebenen Menge.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.1 kg
Einheit / Größe

,

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Kolloidales Gold 55 ppm“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.